Landkreis Elbe-Elster: Ferienbauernhof Elsterhof

Betreiber: Kinderhof Kauxdorf e.V., Hauptstraße 22, 04924 Kauxdorf

  • Region: Uebigau-Wahrenbrück
  • Telefon: 035341- 36 93 73
  • E-Mail: elsterhof@mailbox.org
  • Internet: www.elsterhof.de

Der Ferienbauernhof in Kauxdorf: Hier ist jeder herzlich willkommen!

Urlaub, therapiebegleitete oder pflegeentlastende Ferien auf dem Lande – das ist kein Traum, sondern seit Mai 1997 Realität auf dem ELSTERHOF in Kauxdorf nahe der Kurstadt Bad Liebenwerda in Brandenburg. Der ursprüngliche und ländliche Charakter der Region ohne jede Industrie, die naturbelassene Umgebung mit zahlreichen Seen, dem ,,kleinen Spreewald“ in Wahrenbrück und den Elbe-Auen bieten optimale Bedingungen für Erholung und Ferienspaß. Urlaub in der Natur auf dem Bauernhof erleben, gleichzeitig Gesundheit und notwendige Therapie miteinander verbinden – das ist auf dem ELSTERHOF möglich!

Der Hof selbst ist ein aus dem Jahre 1907 stammender Bauernhof, den ca. 5500 qm Land umgeben – als Spiel- und Liegewiesen und mit 3 ha als Koppeln für Schafe und Pferde inklusive einem großen Reitplatz. Der ELSTERHOF wird auch gärtnerisch genutzt. Es gibt für die Gäste immer Obst der Saison zu ernten, Marmelade zu naschen oder Apfel- und Traubensaft aus eigener Herstellung zu erwerben. Natürlich gibt es zahlreiche Tiere zu entdecken: Pferde, Schafe, Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen, Enten und Hühner.

Für Familien von Behinderten (vom Kind bis zum Greis) sowie für Bewohner von Pflegeheimen und ihre Betreuer oder Sonderschulen stellt sich vielfach die Frage, wo man mit zum Teil sehr schwerbehinderten Menschen Urlaub machen kann. Zahlreiche Kleinigkeiten, die sich in der Praxis aber als ausgesprochen wichtig erweisen, gilt es zu berücksichtigen: Ist genügend Raumangebot vorhanden, gibt es Möglichkeiten der Beschäftigung, kommt man mit dem Rollstuhl unter die Dusche, gibt es Matratzenbezüge bei Inkontinenz usw…. Und vor allem: Ist man als Behinderter überhaupt willkommen?
Dass das nicht selbstverständlich ist, hat so manche Familie und so mancher Betreuer bereits erfahren auf der Odyssee nach einem Ferienplatz.

Alle Einrichtungen des Hofes und die ganzjährig nutzbaren Ferienwohnungen

sind behinderungsgerecht ausgestattet 

Die 7 Ferienwohnungen sind vollkommen behindertengerecht ausgestattet, sorgen für private Rückzugsgebiete. Diese sind gemütlich eingerichtet mit vorgebauter Terrasse, Wohnzimmer, kleiner Küche, Eltern-Schlafzimmer, Spiel- und Kuschel-Ecke für die Kleinen sowie einem geräumigen Bad mit Dusche und WC, das auch einem Rollstuhlfahrer genügend Platz bietet. Bei Bedarf stehen auch Pflegebetten zur Verfügung. Auf der Galerie gibt es einen eigenen Schlafbereich für Eltern oder Betreuer/-innen. Somit ist bei ausreichender Distanz eine ständige Aufsicht gewährleistet. Wer Lust auf Abenteuer hat, kann im romantischen „Heuhotel“ übernachten. Auch Camping-Möglichkeiten bestehen auf Anfrage.

  • Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit folgenden Behinderungen ist der ELSTERHOF besonders geeignet:
  • alle rheumatischen Krankheiten (juvenile Arthritis, Morbus Still, Kollagenosen)
  • Hyperkinetisches Syndrom
  • Osteoporose
  • spastische Behinderungen und Bewegungsstörungen
  • MCD (minimale cerebrale Dysfunktion)
  • Multiple Sklerose (Encephalomyelitis disseminata)
  • Bechterew’sche Krankheit
  • Menschen mit Down-Syndrom sowie mehrfach und schwerst behinderte Menschen
  • Psoriasis (Schuppenflechte), Neurodermitis, allergische oder endogene Ekzeme

Wenn Sie während der Ferien auf dem ELSTERHOF ärztliche Verordnungen über Krankengymnastik oder Ergotherapie realisieren möchten, stehen Ihnen in Kooperation geschulte Therapeuten zur Verfügung. Schicken Sie bitte rechtzeitig das Rezept oder die Rezeptkopie, damit Ihre Termine eingeplant werden können in Kooperation mit dem Epikur-Zentrum für Gesundheit in Bad Liebenwerda.

Für Unterstützung oder völlige Entlastung bei der Pflege organisieren wir gerne einen regionalen Pflegedienst, damit Sie als Angehörige nach Herzenslust Urlaub machen können, während der Pflegedienst die Verhinderungspflege übernimmt.